Hexal
Größe Drucken

Osteoporose

Mehr als 8 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Osteoporose. Häufig wird über Herz-Kreislauferkrankungen oder Diabetes als Volkskrankheit berichtet, aber Osteoporose hat einen vergleichbaren Stellenwert.

Unsere Knochen wirken so hart und unveränderlich, aber der Schein trügt, sie unterliegen ständigen Auf- und Abbauvorgängen. Bis zum 35. Lebensjahr überwiegen meist die Aufbauvorgänge. Danach überwiegen die Abbauvorgänge. Durch die Lebensweise und die Hormonumstellung mit zunehmendem Alter – besonders in den Wechseljahren – wird der Knochenabbau beschleunigt und die Knochendichte nimmt ab.

Die Betroffenen klagen über Schmerzen und Leistungseinschränkungen. Häufig bleibt Osteoporose lange unbemerkt und wird erst beim ersten Knochenbruch entdeckt.

Verhindern Sie frühzeitig osteoporosebedingte Knochenbrüche, denn Osteoporose können Sie gut vorbeugen:

  1. Gesunde Ernährung mit viel Käse, Nüssen und grünem Gemüse sorgt für eine optimale Nährstoffversorgung mit Calcium und Magnesium.
  2. Bewegung regt den Knochenaufbau an. Deshalb täglich für Bewegung sorgen mit Sport oder einfach Treppensteigen und zu Fuß zur Arbeit gehen.
  3. Calcium und Vitamin D sind essentiell für den Knochenaufbau. Umfragen zeigen, dass die Versorgung bei einem beachtlichen Teil der deutschen Bevölkerung nicht ausreichend ist. Daher täglich Calcium Sandoz® D Osteo für eine ausreichende Versorgung mit Calcium und Vitamin D.
Weitere Informationen und wertvolle Tipps was Sie sonst noch tun können, um einer Osteoporose vorzubeugen, finden Sie unter www.calcium-sandoz.de.


Calcium-Sandoz® Forte 500 mg, Brausetabletten, Calcium-Sandoz® Fortissimum 1000 mg, Brausetabletten: Wirkstoffe: Calcium (als Calcium-D-gluconat Calciumlactat (2:3) 2 H2O, Calciumcarbonat). Anwendungsgebiete: Vorbeugung und Behandlung eines Calciummangels, Unterstützung einer speziellen Therapie zur Vorbeugung und Behandlung einer Osteoporose (Knochenschwund), zusätzlich zu Vitamin D3 zur Behandlung der Rachitis (Erweichung des im Wachstum befindlichen Knochens bei Kindern) und Osteomalazie (Erweichung von Knochen bei Erwachsenen). Enthält Natriumverbindungen; Zusätzl. für -500 mg: Sorbitol, Glucose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2(1)/51007963 Stand: März 2015
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de


Calcium-Sandoz® Sun 500 mg, Brausetabletten: Nahrungsergänzungsmittel mit Zucker und Süßungsmitteln zur Ergänzung des tgl. Bedarfs an Calcium, Beta-Carotin, Vit. C und E. Zutaten: Säuerungsmittel: Citronensäure; Calciumcarbonat; Füllstoff: Sorbit; Traubenzucker; Säureregulator: Natriumhydrogencarbonat; Vitamin C; Aroma; Trennmittel: Polyvinylpyrrolidon, Siliciumdioxid; Vitamin E-Zubereitung [Vitamin E; modifizierte Stärke (Mais), Maltodextrin (Mais), Trennmittel: Siliciumdioxid]; Süßungsmittel: Aspartam, Acesulfam-K; Beta-Carotin-Zubereitung [Beta-Carotin; Antioxidationsmittel: Alpha-Tocopherol, Ascorbylpalmitat, Natriumascorbat; Süßungsmittel: Isomalt; Gelatine; Maisstärke]; Emulgator: Zuckerester von Speisefettsäuren. Ohne künstl. Farbst., lactose-/glutenfrei. Enthält eine Phenylalaninquelle. Nettofüllmenge: 20 Brausetabl. = 94 g. Bei Raumtemperatur trocken lagern! Stand: März 2015
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de


Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.