Hexal
Größe Drucken

Therapiegebiete

Atemwegserkrankungen: Asthma und COPD

Immer mehr Menschen leiden an Erkrankungen der Atemwege. In Deutschland haben etwa fünf Prozent der Erwachsenen und zehn Prozent der Kinder Asthma. Von der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) sind Schätzungen zufolge gar fünf bis zehn Prozent aller Erwachsenen über 40 Jahre betroffen. Doch auch wenn beide Erkrankungen Betroffene ein Leben lang begleiten, sind sie mittlerweile gut kontrollierbar.

Gynäkologie

Frauen sind ganz besondere Menschen. Das Leben stellt an sie und ihre Gesundheit viele Anforderungen. Mit einem breiten, qualitativ-hochwertigen Spektrum an Präparaten aus den Bereichen Kontrazeption, Hormonersatztherapie und Onkologie begleiten wir die Frau in jedem Lebensabschnitt.

HIV / AIDS

In Deutschland sind etwa 78.000 Menschen mit HIV (Human Immunodeficiency Virus oder humanes Immunschwäche-Virus) infiziert. HI-Viren befallen wichtige Zellen des Immunsystems, die CD4-Zellen, und zerstören sie. So wird das Immunsystem, das für die Abwehr von Krankheitserregern und die Zerstörung fehlerhafter eigener Zellen verantwortlich ist, nachhaltig geschädigt.

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis oder chronische Polyarthritis ist die häufigste entzündliche Gelenkerkrankung. Ihre Symptome sind Schmerzen, Schwellung, Steifheit und Funktionsverlust der Gelenke.

Schmerzen

Schmerzen sind eine weit verbreitete Gesundheitsstörung, denn nahezu jeder leidet – zumindest gelegentlich – darunter.
Schmerzen können Warnsignale darstellen und uns so auf Verletzungen und Überlastungen aufmerksam machen. Doch was passiert, wenn Schmerzen diese Warnfunktion verlieren und sich zu immer wiederkehrenden oder ständig anhaltenden Schmerzen entwickeln?

Oft gehen chronische Schmerzen mit einer großen Belastung für den Betroffenen und einer Beeinträchtigung seiner Lebensqualität einher. Mit einer geeigneten und konsequenten Therapie können Schmerzen vermindert oder sogar genommen werden.

Suchtmedizin

Die medikamentös unterstützte Suchttherapie (auch Substitutionstherapie) hat sich seit ihrer Etablierung vor über 20 Jahren zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt. Die Zahl der behandelten Patienten nimmt stetig zu und befindet sich mittlerweile bei 77.300 Substituierten (Stand 01.07.2013). Erst durch die medikamentös unterstützte Suchttherapie können die Patienten erkennbar gesundheitlich stabilisiert werden. Vielen Opioidabhängigen ist unter der Behandlung nicht selten ein nahezu normales Alltagsleben möglich.

Weitere Indikationen

Wenn Sie mehr über A wie Allergie bis U wie Urologie wissen möchten, können Sie hier das für Sie interessante Gesundheitsthema auswählen. Dort finden Sie Hintergründe zur Erkrankung, Informationen zur Behandlung oder Tipps zur Vorbeugung..

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.