Hexal
Größe Drucken

HIV-Infektion

Wie infiziere ich mich mit HIV?

HIV wird übertragen

  • durch ungeschützten Vaginal- oder Analverkehr mit einem infizierten Partner. In Deutschland erfolgen etwa 70 Prozent der HIV-Übertragungen durch Geschlechtsverkehr zwischen homosexuellen Männern, 20 Prozent beim heterosexuellen Geschlechtsverkehr
  • von einer HIV-infizierten Mutter auf ihr Kind, entweder vor der Geburt, während der Geburt oder durch Stillen
  • durch den Austausch von gebrauchten Spritzen unter Drogenabhängigen.

HIV: Krankheitsverlauf, Ansteckungsrisiko und Therapie


weiter zum Video

Die Übertragung innerhalb einer Familie oder am Arbeitsplatz durch Alltagskontakte ist äußerst unwahrscheinlich. Blut-zu-Blut-Kontakte wie sie in seltenen Fällen beim Austausch von Zahnbürsten oder Rasierklingen auftreten können, sollten jedoch vermieden werden. Nicht übertragen wird HIV beim Küssen, beim Anhusten, beim gemeinsamen Gebrauch von Tellern und Tassen, dem Benutzen der Toilette, in Schwimmbad oder Sauna. Auch durch Mücken oder andere Insekten wird HIV nicht weitergegeben.

Die Übertragung von HIV über Blut oder Blutprodukte ist in Deutschland heutzutage nahezu ausgeschlossen. Seit 1985 werden alle Blutprodukte auf Antikörper gegen HIV getestet. Außerdem werden Menschen mit einem so genannten Risikoverhalten, beispielsweise Drogenabhängige oder Menschen mit häufig wechselnden Geschlechtspartnern, nicht zur Blutspende zugelassen.
Beim Sexualverkehr können Sie sich wirksam vor einer Ansteckung mit HIV schützen.

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.