Hexal
Größe Drucken
Michaela Christ

Meine Story

Eckdaten:

Name: Michaela Christ
Position: Finance Trainee mit Schwerpunkt Controlling
Familienstand: ledig
Hobbies: Joggen, Aerobic, Sprachen lernen, Reisen


Wie sah Ihr bisheriger Werdegang aus?
Nach dem Abitur habe ich einen Bachelor und Master in Betriebswirtschaftslehre gemacht. Dabei habe ich mich bereits auf den Bereich Finanzen, Rechnungslegung und Controlling spezialisiert. Um Einblicke in die Praxis zu bekommen und herauszufinden, in welchem Gebiet ich mir den Berufseinstieg vorstellen kann, habe ich neben dem Studium auch einige Praktika bei Unternehmen verschiedener Branchen gemacht: Beispielsweise war ich bei einem Maschinenbauunternehmen im Controlling und bei einem Versandhändler im Marketing & Vertrieb als Praktikantin und Werksstudentin tätig. Seit Januar 2016 bin ich nun Trainee im Controlling bei Hexal.


Wie sieht Ihr Aufgabenbereich aus?
Derzeit bin ich im Marketing- und Vertriebscontrolling eingesetzt, wo ich sukzessive mehr Verantwortung übertragen bekomme. Gleich zu Beginn dieser Station wurde ich in die Erstellung von Monats- und Quartalsabschlüssen für einen Geschäftsbereich und des sich daran anschließenden Reportings eingearbeitet. Daneben unterstütze ich den Fachbereich dabei, einen Überblick über sein Budget und die Ausgaben zu behalten. Die Arbeit im Controlling ist aber natürlich nicht nur retrospektiv: Eine wichtige Aufgabe im Marketing- und Vertriebscontrolling ist die Planung von Umsatz und Marketingkosten, an der ich ebenfalls mitwirken darf.


Wie sieht bei Ihnen ein Arbeitstag aus?
Einen typischen Arbeitstag gibt es meines Erachtens nicht. Natürlich gibt es im Controlling einige periodische Tätigkeiten -beispielsweise im Rahmen der Abschlusserstellung-, die ich regelmäßig durchführe. Da das Marketing- und Vertriebs-Controlling aber als Business Partner für den Fachbereich fungiert, ist der Arbeitsalltag insbesondere auch von der Interaktion mit und Anfragen aus dem Fachbereich geprägt, was für Abwechslung sorgt.


Welche Stationen haben Sie als Trainee durchlaufen?
Derzeit befinde ich mich noch in meiner ersten Station. Den weiteren Ablaufplan erarbeite ich dann gemeinsam mit meinem Ansprechpartner im Controlling nach meinen individuellen Präferenzen und dem Bedarf in den jeweiligen Abteilungen. Neben Einsätzen in den verschiedenen Controllingabteilungen ist in jedem Fall aber auch eine Station im Bereich Finanzen vorgesehen.


Wieso sind Sie zu Hexal gekommen?
Die pharmazeutische Industrie war eine der Branchen, die mich thematisch interessiert hat. Deshalb habe ich mich nach Einstiegsstellen in diesem Bereich umgeschaut. Da Hexal zu den führenden Arzneimittelhersteller Deutschlands zählt, hat die Ausschreibung der Traineestelle bei Hexal natürlich mein Interesse geweckt. Spannend finde ich zudem, dass Hexal auch Teil der weltweit mit verschiedenen Divisionen agierenden Novartis-Gruppe ist. Nicht zuletzt war für mich die tolle Lage des Standorts Holzkirchen mit seiner Nähe zu München wie auch dem Tegernsee und den Voralpen ein Anreiz, zu Hexal zu kommen.


Was möchten Sie zukünftigen Absolventen mit auf den Weg geben?
Der Berufseinstieg ist bestimmt für viele Absolventen ein Sprung ins kalte Wasser und mit einigen Unsicherheiten verbunden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt, offen an die Sache heran zu gehen und verschiedene Möglichkeiten auszuloten. Da ich während des Studiums keine Praxiserfahrung in der Pharmaindustrie gesammelt habe, war ich ein echter Neuling in dieser Branche und konnte natürlich nicht zu 100% voraussehen, was mich erwartet. In den ersten Monaten des Traineeprogramms hat sich für mich aber bewahrheitet, dass das Arbeiten für einen Arzneimittelhersteller wirklich spannend ist und ich freue mich, dass ich täglich mehr über die Branche lerne.


Hexal ist für mich ...
... eine Chance, meine Interessen und Fähigkeiten weiter zu erkunden, mich auszuprobieren und dadurch persönlich und fachlich weiterzuentwickeln.


zurück zur Übersicht

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.