Hexal
Größe Drucken
Formular abschicken

› erweiterte Suche

Acic®

Lippenherpes: Wenn es an den Lippen kribbelt, juckt und brennt...

Wirkstoff: Aciclovir

  • Wirkt schnell
  • Stoppt die Vermehrung der Herpes-Viren

Der Verursacher der lästigen Beschwerden bei Lippenherpes ist das Herpes-simplex-Virus. Dieses Virus wird von Acic® Creme bei Lippenherpes bekämpft. Acic® Creme bei Lippenherpes enthält als Wirkstoff Aciclovir. Aciclovir verhindert die Vermehrung der Herpesviren und eine weitere Ausbreitung des Lippenherpes. Ergebnis: deutliche Verkürzung des akuten Krankheitsgeschehens und schnelles Abklingen der Symptome.

Anwendung:

Tragen Sie Acic® Creme bei Lippenherpes 5 x täglich alle vier Stunden dünn auf die mit Lippenherpes infizierten Hautstellen auf. Empfehlenswert ist die Verwendung eines Wattestäbchens. Achten Sie beim Auftragen darauf, dass Sie neben den bereits sichtbaren Anzeichen des Herpes (Bläschen, Schwellung, Rötung) auch die angrenzenden Bereiche in die Behandlung mit einbeziehen.

Falls Sie Acic® Creme bei Lippenherpes mit den Fingern auftragen, sollten Sie diese vorher und nachher intensiv reinigen, um eine zusätzliche Infektion der geschädigten Hautpartie (z.B. durch Bakterien) bzw. eine Übertragung der Herpes-Viren auf noch nicht infizierte Bereiche zu verhindern.



Acic® Creme bei Lippenherpes

Acic® Creme bei Lippenherpes


Wirkstoff:
Aciclovir 50 mg/g

apothekenpflichtig

Packungsbeilage

PackungsgrößePZNPreis
N12 g Creme086543104,75 Euro*

  • Packungsbeilagen der rezeptpflichtigen Acic®-Produkte

    * Apothekenverkaufspreis nach Lauer-Fischer

    Acic® Creme bei Lippenherpes, 50 mg/g Creme: Wirkstoff: Aciclovir.
    Anwendungsgebiete: Zur lindernden Behandlung von Schmerzen und Juckreiz bei häufig wiederkehrenden Herpesinfektionen mit Bläschenbildung im Lippenbereich (rezidivierender Herpes labialis). Warnhinweis: Enth. Cetylalkohol und Propylenglycol.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!
    Mat.-Nr.: 2/51008860 Stand: Mai 2015
    Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de


  • Meldung von Nebenwirkungen

    Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

    Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

    In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.