Hexal
Größe Drucken

Formular abschicken

zurück zur Übersicht

ACC Saft- bewährter Wirkstoff in neuer Form

Holzkirchen, 11. November 2015 – Bei einer Erkältung kann oft festsitzender Schleim nicht richtig abgehustet werden. Hustenlöser können Abhilfe schaffen. ACC löst den Schleim, erleichtert das Abhusten und stärkt den Bronchienschutz1. Deutschlands meistgekauften Hustenlöser2 gibt es ab sofort auch als Saft für Erwachsene. Mit der neuen Darreichungsform erweitert Hexal sein Sortiment der Erkältungsmedikamente, und bietet nur im ACC-Sortiment auch die bei Husten sehr beliebte Darreichungsform Saft an.

Bei einer Erkältung wird oft nach einigen Tagen ein zähflüssiger Schleim gebildet, der nur schwer abgehustet werden kann. Dieser zähe Schleim, der anders zusammengesetzt ist als der normalerweise vorhandene, wässrige Bronchialschleim, blockiert die Flimmerhärchen der Atemwegsschleimhaut. Dies hemmt den Transport des Schleims nach außen.

ACC® löst den Schleim, erleichtert das Abhusten und stärkt den Bronchienschutz1. Der in ACC® enthaltene Wirkstoff Acetylcystein wirkt schleimlösend, und dadurch kann flüssigerer Schleim leichter abgehustet werden.

Deutschlands meist gekauften Hustenlöser ACC®2 gibt es nun neben den ACC® akut Brausetabletten auch als Saft für Erwachsene mit Kirschgeschmack in 200 ml Flaschen. Hexal erweitert damit sein Sortiment im Bereich Erkältungen und bietet eine Lösung für alle diejenigen, die Hustensaft bevorzugen.

Neben einem umfassenden Erkältungssortiment bietet Hexal auch zahlreiche Services. Nützliche Informationen rund um das Thema Erkältung hält das Online-Portal www.erkaeltung.hexal.de parat. Die Website bündelt jede Menge Wissenswertes. Medizinische Hintergrundinfos gehören dazu ebenso wie zahlreiche praktische Tipps gegen Erkältungsbeschwerden.



1 Acetylcystein kann den Glutathionspiegel erhöhen
2 IMS Pharmascope Sell Out nach Absatz im Markt der Hustenlöser, Juni 2014 – Mai 2015)


Download:
  PM_ACC_Saft_Verbraucher_final.pdf

Basistext

 

Pressekontakt:
Hexal AG
Abteilung Kommunikation
Industriestraße 25
83607 Holzkirchen
presse@hexal.com
  Pressemeldung drucken

zurück zur Übersicht

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.