Hexal
Größe Drucken

Formular abschicken

zurück zur Übersicht

Pollenalarm: Vertrauen auch Sie dem Allergie Experten Nr.1*

Holzkirchen, 14. März 2014. Der Frühling kommt. Doch längst nicht jeder freut sich auf ihn. Mildes Wetter bedeutet auch: Pollenalarm! Menschen, die unter Heuschnupfen leiden, plagen sich mit laufenden Nasen und tränenden roten Augen, sobald die ersten Pollen fliegen. Hexal empfiehlt Allergikern deshalb, sich jetzt einen Vorrat an wirksamen Medikamenten anzulegen.

Inzwischen reagiert jeder vierte Deutsche allergisch auf Pollen von Bäumen, Sträuchern oder Gräsern. Um typische Heuschnupfen-Symptome wie Niesattacken und tränende Augen zu bekämpfen, bietet Hexal wirksame und gut verträgliche Hilfe an:
  • Mit Lorano® akut fit in den Tag starten: Das Antihistaminikum Lorano® akut stoppt den allergischen Schnupfen, lindert schnell den Juckreiz und wirkt langanhaltend abschwellend. Eine klinische Studie* hat belegt, dass der Wirkstoff Loratadin im Gegensatz zu anderen Antiallergika signifikant weniger müde macht. In der Regel beeinträchtigt Lorano® akut weder Konzentration noch Aufmerksamkeit. Pollenallergiker können das Medikament zu jeder Tageszeit einnehmen, eine Tablette täglich reicht aus.
  • Cetirizin HEXAL® bei Allergien wirkt besonders stark bei juckenden Hautausschlägen sowie bei Haustauballergie. Der Wirkstoff Cetirizin lindert schnell die allergischen Symptome. Eine Tablette pro Tag genügt. Cetirizin HEXAL® bei Allergien ist im Allgemeinen gut verträglich. Saft und Tropfen sind bereits für Kinder ab zwei Jahren geeignet.
  • CromoHEXAL® beugt der allergischen Bindehautentzündung und allergischem Schnupfen vor. Weiterer Vorteil: Als Augentropfen oder Nasenspray wirkt CromoHEXAL® nur dort, wo die allergische Reaktion stattfindet. Der Organismus wird so gut wie nicht belastet. Ideal für unterwegs sind die in Einzeldosispipetten abgepackten Augentropfen. Sie sind konservierungsmittelfrei und somit auf Reisen unkompliziert und praktisch anzuwenden.
Ein praktisches Service-Tool bietet Hexal mit der Pollenflug-App für iPhones und Smartphones. Allergiker können sich mobil ihr aktuelles Pollenflugrisiko mitteilen lassen. Die hilfreiche Push-Benachrichtigung informiert automatisch darüber, wann die jeweils allergieauslösenden Pollen fliegen. Über alles Wichtige zum Thema Allergie und Heuschnupfen informiert zudem die Hexal Allergie-Website www.allergie.hexal.de.

* IMS Pharmascope, Sell Out nach Absatz, MAT 01/2014
** Salmun et al., 2000, Clinical Therapeutics; Vol. 22 Nr. 5 S. 573


Basistext

 

Pressekontakt:
Hexal AG
Abteilung Kommunikation
Industriestraße 25
83607 Holzkirchen
presse@hexal.com
  Pressemeldung drucken

zurück zur Übersicht

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.