Hexal
Größe Drucken

Digitaler Gesundheitspreis

Digitale Technologien haben großes Potenzial, das Gesundheitswesen vollständig auf den Kopf zu stellen – von der Pharmaforschung bis hin zur Verabreichung von Medikamenten. Die Arbeit von Ärzten, Methoden der Diagnose und aktuelle Behandlungsmöglichkeiten werden sich ändern – und auch die Gesundheitssysteme sind auf innovative Managementlösungen angewiesen.

Zudem steht das deutsche Gesundheitswesen vor einer Fülle an Herausforderungen: In der zunehmend alternden Gesellschaft werden chronische Erkrankungen und Multimorbidität immer häufiger. Etliche Menschen nehmen eine Vielzahl unterschiedlicher Medikamente gleichzeitig ein, was zu Komplikationen führen kann. Schon heute sind fünf Prozent1 der Krankenhauseinweisungen in Deutschland die Folge solcher unerwünschten Arzneimittelereignisse. Zusätzlich beobachten wir eine zunehmende medizinische Unterversorgung in vielen ländlichen Bereichen, was die Therapiebegleitung chronisch kranker Menschen weiter erschwert.

Um hier anzusetzen, soll die Gesundheitskompetenz der Patienten gesteigert und die Adhärenz bei der Therapie und Medikamenteneinnahme erhöht werden. Dies sind Schlüsselfaktoren für die Gestaltung eines zukunftsfähigen Versorgungssystems.

Erste Forschungsergebnisse2 zeigen, dass sich Gesundheitskompetenz und eine bessere Adhärenz bei Patienten und Risikogruppen durch innovative digitale Kommunikation und insbesondere mHealth-Anwendungen deutlich steigern lassen. Tägliche Erinnerungen an Einnahmezeiten aufs Smartphone, digitale Patientenprogramme auf dem Tablet, Interaktion mit mobile Devices – all dies trägt dazu bei, das Wissen um die Wichtigkeit von Lebensstil und Medikation bei Patienten mit mobilen Devices zu erhöhen.

Die Bundesregierung hat mit dem E-Health-Gesetz vorgelegt – jetzt liegt der Ball bei den innovativen Köpfen im Gesundheitswesen, hochwertige Lösungen für digitale Anwendungen im Gesundheitsbereich zu entwickeln. Sie sollen die neuen Rahmenbedingungen durch zukunftsweisende Konzepte mit Leben füllen.

Genau diese Projekte wollen die Hexal AG und die Novartis Pharma GmbH unterstützen und die besten Innovationen mit dem Digitalen Gesundheitspreis auszeichnen.

Für den im Jahr 2018 zum ersten Mal zu vergebenden Preis laden die Novartis Pharma GmbH (im folgenden auch: Novartis) und Hexal AG (im folgenden auch: Hexal) bundesweit Innovatoren und Gründer mit ihren Projekten ein, nachhaltige digitale Lösungen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Deutschland in einer der folgenden Kategorien einzureichen:

  • Steigerung der Gesundheitskompetenz
  • Erhöhung der Adhärenz
  • Impulse für Lebensstiländerung
  • Telemonitoring/Therapeutisches Monitoring


1 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21619706 (zuletzt abgerufen am 26.06.2017)

2 http://www.telemedallianz.de/pdf/studien/01192016_Digitale_Welt_und_Gesundheit.pdf, S. 16/17 (zuletzt abgerufen am 26.06.2017)

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.