Hexal
Größe Drucken

Über FamilienBande

Logo FamilenBande

FamilienBande – Gemeinsam für Geschwister

In Deutschland leben rund zwei Millionen Kinder und Jugendliche¹ mit einem schwer chronisch kranken oder behinderten Geschwisterkind. In den Familien spielt zwangsläufig das kranke oder behinderte Kind eine zentrale Rolle. Gesunde Geschwister erfahren häufig weniger Aufmerksamkeit - zum anderen lastet auf ihnen ständig der Druck, funktionieren zu müssen, weil ja der Bruder oder die Schwester die Familie bereits genügend fordert. Doch dieser Belastung halten nicht alle Geschwisterkinder stand.

Hilfe für Geschwisterkinder

Für die betroffenen Kinder und ihre Familien gibt es bisher keine systematische, am Bedarf ausgerichtete und flächendeckende Unterstützung. Die Novartis Stiftung FamilienBande engagiert sich zusammen mit Partnern aus dem Gesundheits-, Sozial- oder Bildungswesen für gesunde Geschwister chronisch kranker oder behinderter Kinder und deren Familien.


Vision

FamilienBande – die Vision

„Wir möchten, dass auch Geschwister von schwer chronisch kranken oder behinderten Kindern und Jugendlichen gesund aufwachsen und sich ungestört entwickeln können.
Jedes Geschwisterkind soll bei Bedarf in seiner Nähe ein passendes und qualitativ hochwertiges Angebot finden.”

Ansatz von FamilienBande

Der Ansatz von FamilienBande: FamilienBande baut auf drei Säulen auf, um die notwendige Nachhaltigkeit sicherzustellen.

Familienbande

Leitprinzipien von FamilienBande

  • Bewusstsein schaffen: Frühzeitig und auf allen Ebenen das Thema Geschwisterkinder und die besondere Familiensituation adressieren.
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Das betroffene Geschwisterkind und seine Familie kompetent machen, sich selbst zu helfen.
  • Niederschwelligkeit: Keine Stigmatisierung des Geschwisterkindes; Einbeziehen der ganzen Familie.
  • Ganzheitlichkeit: Alle relevanten Aspekte betrachten: Gesundheit und Wohlbefinden definieren sich nicht nur nach Körperfunktionen, sondern auch nach Aktivitäten und Teilhabe, wobei die jeweilige Lebenswelt (z.B. Familie, Schule, Vereine) berücksichtigt werden muss.
  • Individualität: Orientierung am Bedarf des Einzelnen und seines Umfelds.
  • Ressourcenorientierung: Was kann die Familie selbst, welche Helfer stehen zur Verfügung.
  • Effektivität und Effizienz: Geeignete Methoden professionell einsetzen.
  • Wissenschaftlichkeit: Arbeiten auf dem Stand der aktuellen Forschung.
  • Qualitätsmanagement: Neue Angebote und Methoden prüfen und evaluieren.

Hilfe für Geschwisterkinder

Es bestehen in Deutschland bereits Angebote für Geschwisterkinder bzw. deren Familien, die von unterschiedlichen sozialen Einrichtungen oder Selbsthilfegruppen angeboten werden. Allerdings war es bisher für die Betroffenen häufig sehr schwierig, geeignete Hilfen zu finden, da viele Angebote für sie nicht auffindbar sind. Auch Fachleute haben Schwierigkeiten, den Familien angemessene Unterstützung zuweisen zu können. Für die Kinder und ihre Familien gibt es also noch keine ausreichende transparente, systematische, am Bedarf ausgerichtete, qualitätsgesicherte und flächendeckende Unterstützung.

FamilienBande hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, bestehende Angebote auffindbar zu machen und neue Angebote zu initiieren. In der FamilienBande-Datenbank sind mehr als 200 Angebote registriert, deren inhaltliche Spannbreite groß ist: Sie reicht von Aufklärung und Beratung über Betreuung/Entlastung bis hin zu Erlebnispädagogik und Selbsterfahrung.


Weitere Informationen finden Sie unter www.stiftung-familienbande.de

¹Quelle: Statistisches Jahrbuch 2007

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.