Hexal
Größe Drucken

Das Kinderhospiz St. Nikolaus und Hexal

Logo Kinderhospiz St. Nikolaus

Wenn das Leben zum Sterben wird

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 4.000 Kinder unheilbar und sterben, noch bevor sie die Pubertät erreichen. Wird das Leben zum Sterben, ist nichts mehr so, wie es war. Wenn Kinder sterben, braucht die ganze Familie Unterstützung. Aber auch Verständnis und Offenheit sind so nötig wie nie zuvor.

Begleitung in den schwersten Stunden

1990 von sechs Elternpaaren mit unheilbar kranken Kindern gegründet, begleitet der Deutsche Kinderhospizverein die betroffenen Kinder, ihre Eltern und Geschwister – vom Zeitpunkt der Diagnose bis über den Tod hinaus. Mittlerweile kümmern sich über 600 Mitglieder um die Interessenvertretung der betroffenen Familien sowie die Verbesserung der ambulanten und stationären Versorgungsstrukturen.

Kinderhospiz St. Nikolaus

Stationen auf dem letzten Weg

1998 öffnete das erste deutsche Kinderhospiz seine Türen. Bis heute hinzugekommen sind etliche weitere Einrichtungen dieser Art. Freundlich eingerichtet und behindertengerecht ausgestattet, möchten die Kinderhospize ein "zweites Zuhause" sein – mit viel Platz zum Leben und Lachen ebenso wie zum Sterben und Trauern. Hier finden unheilbar kranke Kinder und ihre Familien medizinischen und menschlichen Beistand für ihren letzten gemeinsamen Weg.

Stete Hilfe

Hexal unterstützt das Kinderhospiz St. Nikolaus im Allgäu durch regelmäßige Spendenaktionen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Internet: http://www.kinderhospiz-nikolaus.de

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.