Hypertonie und Präeklampsie in der Schwangerschaft

Die Gynäkologie-Online Fortbildung mit PD Dr. med. Dietmar Schlembach und Professor Dr. med. Ralf Dechend zum Anschauen

Darum geht es

Der Gynäkologe PD Dr. med. Dietmar Schlembach und der Kardiologe Professor Dr. med. Ralf Dechend gehen in der Online-Fortbildung auf die Betreuung von Schwangeren mit erhöhtem Risiko für das Auftreten einer Präeklampsie bzw. mit manifester Hochdruckerkrankung ein. Dabei stellen sie die Präeklampsie als neuen und ersten „gender-spezifischen“ kardialen Risikofaktor vor. Denn Frauen weisen nach Präeklampsie ein deutlich erhöhtes Risiko für langfristige Herz-Kreislauf-Erkrankungen und für Schlaganfall auf. Folgende Themen werden in der Online-Fortbildung erläutert:

  • Präkonzeptionelle Betreuung von chronischen Hypertonikerinnen
  • Schwangerenvorsorge (inkl. neuer Screeningansätze) und Überwachung bis zur Geburt (inkl. antihypertensiver Therapie)
  • Betreuung im Wochenbett und Nachbetreuung

Nachdem Sie sich bei DocCheck angemeldet haben, finden Sie hier das Video zur Online-Fortbildung.

Weiter geht's nach Ihrer Anmeldung

DocCheck
Differen Input Types

Diese Vorteile warten auf Sie

  • Exklusive Inhalte

    Mit dem kostenlosen DocCheck-Passwort erhalten Sie Zugang zu Inhalten, die sich ausschließlich an medizinische Fachkreise richten, darunter auch zu ausführlichen Fachinformationen aus dem „Antwortgeber“ oder Detailinformationen zu Produkten von Hexal.

  • Große Community

    Werden Sie eines von mehr als 1.200.000 registrierten DocCheck-Mitgliedern und somit Teil der größten Community für medizinische Fachberufe in Europa. Nutzen Sie das Netzwerk, um sich fortzubilden, auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

  • Breites Angebot

    Profitieren Sie von den vielfältigen Informationen und Services rund um medizinische Themen. Ob Journal, eLearning-Kurse oder Apps – der eStore ermöglicht das schnelle und bequeme Herunterladen von aktuellem Medizinwissen. Unter DocCheck Jobs finden Sie ein großes Angebot an freien Stellen. Und bei Interesse an Umfragen mit Ärzten und Patienten, stehen die Experten DocCheck Research bereit.