Schmerz

Online-Workshop zur Schmerztherapie in der Palliativversorgung

praxisnah online-fortbildung elsner

Praktischer Umgang mit Durchbruchschmerzen und Management von Opioid-Begleiteffekten

In diesem zweiteiligen Workshop stellt Herr Prof. Dr. Frank Elsner, stellvertretender Direktor der Klinik für Palliativmedizin der Uniklinik RWTH Aachen, Herausforderungen der Schmerztherapie bei palliativen Patienten vor. Der Facharzt für Anästhesiologie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie sowie Palliativmedizin geht zum einen auf das Management von Opioid-Begleiteffekten und zum anderen auf den praktischen Umgang mit Durchbruchschmerzen ein.

Im ersten Teil des Workshops geht es konkret um die Opioid-induzierte Obstipation (OIC). Es werden klinische Aspekte, die Pathogenese sowie Therapieoptionen und Leitlinien zur OIC vorgestellt. Zudem wird eine Übersicht über zugelassene Medikamente zur OIC-Behandlung gegeben. Zu Laxanzien und den zielgerichtet wirkenden PAMORA (peripherally acting μ-opioid receptor antagonists) werden die Wirkmechanismen, Vor- und Nachteile der Medikamente sowie Empfehlungen der aktuell gültigen Praxisleitlinie der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) zur OIC vorgestellt. Auch wird auf den Stufenplan nach der erweiterten S3-Leitlinie Palliativmedizin für Patienten mit einer nicht-heilbaren Krebserkrankung, die im September 2020 veröffentlicht wurde, verwiesen.

Im zweiten Teil des Workshops werden Durchbruchschmerzen bei Patienten mit chronischen Tumorschmerzen thematisiert, denn im Gesamtpalliativsetting sind mindestens 50 Prozent aller Patienten von dieser Form des Schmerzes betroffen. Erfahren Sie mehr zu Definition, Klassifikation, Fakten und einer möglichst zielgerichteten Behandlung von Durchbruchschmerzen. Es werden ein Diagnose-Algorithmus sowie Therapie-Prinzipien vorgestellt. Zudem erfahren Sie mehr zum Profil von Opioiden, die zur Behandlung von solchen Schmerzen verwendet werden können. Darüber hinaus werden Leitlinien zum Thema Durchbruchschmerzen verglichen und anhand von Fallbeispielen mögliche Fallstricke in der Schmerztherapie aufgezeigt.

Die Aufzeichnung zum Online-Workshop mit Prof. Dr. med. Frank Elsner finden Sie nach dem DocCheck-Login. 

Weiter geht's nach Ihrer Anmeldung

DocCheck
Differen Input Types

Diese Vorteile warten auf Sie

  • Exklusive Inhalte

    Mit dem kostenlosen DocCheck-Passwort erhalten Sie Zugang zu Inhalten, die sich ausschließlich an medizinische Fachkreise richten, darunter auch zu ausführlichen Fachinformationen aus dem „Antwortgeber“ oder Detailinformationen zu Produkten von Hexal.

  • Große Community

    Werden Sie eines von mehr als 1.200.000 registrierten DocCheck-Mitgliedern und somit Teil der größten Community für medizinische Fachberufe in Europa. Nutzen Sie das Netzwerk, um sich fortzubilden, auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

  • Breites Angebot

    Profitieren Sie von den vielfältigen Informationen und Services rund um medizinische Themen. Ob Journal, eLearning-Kurse oder Apps – der eStore ermöglicht das schnelle und bequeme Herunterladen von aktuellem Medizinwissen. Unter DocCheck Jobs finden Sie ein großes Angebot an freien Stellen. Und bei Interesse an Umfragen mit Ärzten und Patienten, stehen die Experten DocCheck Research bereit.

Weitere Informationen zum Thema Schmerz und OIC finden Sie hier: