Hexal
Größe Drucken

Rückruf valsartanhaltiger Arzneimittel in der EU

Nach der Ankündigung des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), dass einige valsartanhaltige Arzneimittel verunreinigt sein könnten, gibt es nun entsprechende Rückrufe von zahlreichen Unternehmen.

Auch Hexal ruft alle Chargen, Stärken und Packungsgrößen von Valsartan HEXAL Filmtabletten und Valsartan HEXAL comp Filmtabletten zurück. Der Rückruf erfolgt vorsorglich und in Absprache mit den Behörden auf Apothekenebene. Bislang liegen noch keine Erkenntnisse darüber vor, ob und in welchen Konzentrationen die Verunreinigung in den hieraus hergestellten Arzneimitteln Valsartan HEXAL Filmtabletten und Valsartan HEXAL comp Filmtabletten enthalten ist.

Wir möchten ausdrücklich auf die Erklärung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) vom 5. Juli 2018 verweisen. Hierin werden Patientinnen und Patienten, die die genannten Arzneimittel einnehmen, aufgefordert, die Arzneimittel nicht ohne Rücksprache mit ihrer Ärztin oder ihrem Arzt abzusetzen, da das gesundheitliche Risiko eines Absetzens um ein Vielfaches höher liegt als das mögliche Risiko durch eine Verunreinigung. Ein akutes Patientenrisiko besteht nicht.

Für weitere Detailfragen nutzen Sie bitte folgenden Link zur Pro Generika-Seite oder kontaktieren unsere Hexal Valsartan Hotline unter 0800-4392522

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.