Checkliste: Symptome Schilddrüsenunterfunktion

(Hypothyreose)

Wenn der Körper nicht ausreichend mit Schilddrüsenhormonen versorgt wird, liegt eine Unterfunktion der Schilddrüse vor. Der medizinische Fachausdruck lautet Hypothyreose.

Die folgenden Fragen können Ihnen erste Hinweise geben, ob bei Ihnen eine Schilddrüsenunterfunktion vorliegt. Eine Schilddrüsenerkrankung kann jedoch nur durch eine ärztliche Untersuchung festgestellt werden.

  Fragen
1. Fühlen Sie sich häufig müde und erschöpft?
2. Haben Sie Schwierigkeiten, sich auf eine Sache zu konzentrieren?
3. Haben Sie ohne bekannten Grund an Gewicht zugenommen?
4. Haben Sie schuppende, trockene Haut und glanzloses, dünnes Haar?
5. Neigen Sie zu Verstopfung?
6. Ist Ihnen häufig zu kalt, frieren Sie schnell?
7. Fühlen Sie sich niedergeschlagen und traurig? Leiden Sie an depressiven Verstimmungen?   
8. Haben Sie ein Fremdkörper- oder Engegefühl im Halsbereich?

Da jeder Mensch sehr unterschiedlich ist, ist es nicht zwingend nötig, alle Fragen mit „Ja“ zu beantworten, um den Verdacht auf eine Erkrankung der Schilddrüse äußern zu können. Gerade ältere Menschen, die an einer Erkrankung der Schilddrüse leiden, weisen häufig nur wenige Symptome auf.

Falls Sie Beschwerden haben, die Sie nicht eindeutig anderen Erkrankungen zuordnen können oder Symptome wie eine Vergrößerung der Schilddrüse oder einen Knoten im Halsbereich bemerken, vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Arzt und weisen Sie ihn auf Ihren Verdacht hin.

Checkliste Symptome Schilddrüsenunterfunktion zum Herunterladen