Rheumatoide Arthritis und Alltag

Erleichterungen im beruflichen Alltag mit rheumatoider Arthritis

Vor allem, wenn Sie einer sitzenden Tätigkeit, wie z. B. im Büro, nachgehen, sollten Sie an Ihrem Arbeitsplatz auf ein paar Dinge achten. Diese können Sie dabei unterstützen, langfristigen Folgen einer falschen Belastung am Schreibtisch wie z. B. Muskelverkürzungen oder einer Verschlechterung der Sehnen- und Gelenkentzündungen entgegenzuwirken.
Basis sollte die richtige Einstellung Ihres Bürostuhls sein. Hilfreich sind auch ergonomische Armauflagen, Notebookhalter, Monitorschwenkarme und Tastaturen, bei denen der Auflagewinkel verstellt werden kann.
Rollstabmäuse (vertikale Computermäuse) ermöglichen eine Bedienung, ohne den Unterarm und die Hand verdrehen zu müssen. Beim Schreiben von langen Texten kann auch ein Spracherkennungsprogramm, dem man diktieren kann, deutliche Erleichterung bringen.

Rauchen bei rheumatoider Arthritis

Bei rheumatoider Arthritis besser mit dem Rauchen aufhören

Rauchen ist nicht nur ein Risikofaktor für die Entstehung der rheumatoiden Arthritis; Nichtraucher zeigen noch dazu nachweislich einen milderen Verlauf der Erkrankung. Im Vergleich zu Nichtrauchern zeigten sich für rauchende Erkrankte:

  • eine schlechtere allgemeine Gesundheit
  • stärkere Schmerzen
  • Bedarf für mehr Medikamente

Daher empfiehlt es sich, wenn Sie unter rheumatoider Arthritis leiden, mit dem Rauchen aufzuhören oder es deutlich zu reduzieren.

Reisen mit rheumatoider Arthritis

Grundsätzlich können Sie jedes Reiseziel und jede Art von Urlaub auch mit rheumatoider Arthritis planen. Allerdings kann sich das Klima mancher Reisegebiete auf die Beschwerden Ihrer Erkrankung auswirken. Die besten Reiseziele sind daher Gebiete mit stabiler Wetterlage und einem eher warmen und trockenen Klima.

Weniger zu empfehlen sind Regionen mit:

  • großer Hitze oder Kälte
  • schwülwarmem bis tropischem Klima
  • sehr wechselhaftem Wetter
  • Reizklima (z. B. Nordsee und Nordatlantik)

Wenn Sie Arzneimittel gegen die rheumatoide Arthritis einnehmen, die gekühlt werden müssen, sollten Sie auf Reisen auf jeden Fall an eine Kühl- oder Isoliertasche für den Transport an den Urlaubsort denken. Wenn Sie in den Urlaub fliegen, sollten Sie die Medikamente gegen die rheumatoide Arthritis im Handgepäck mit an Bord nehmen. Für die Mitnahme von Spritzen bzw. Pens können Sie von Ihrem Arzt eine Bestätigung für die Sicherheitskontrolle am Flughafen erhalten.